Jugendgruppe

2017 03 FluglehrerDie Segelfluggruppe Bensheim e. V. besteht derzeit aus etwa 23 Jugendliche. Bereits mit 14 Jahre kann die Ausbildung zum Segelflieger beginnen und Du kannst mitmachen Dich am Flugbetrieb einzubringen.

Die Jugendgruppe setzt sich i. d. R. zusammen aus Schülern, Studenten und Lehrlinge bis zum Alter von 25 Jahre.

Neben sportlichen Aspekten ist hauptsächlich unser die Ziel die Förderung des Zusammenhaltes in der Gruppe und die Pflege und Ausbau von Freundschaften und Kontakten untereinader, aber auch mit anderen Vereinen.

Wir sind mit Sitz und Stimme im Vorstand vertreten und können damit auch aktiv Projekte gestalten und unsere Ideen in das Vereinsleben einbringen.


Noch unentschlossen?

Gerne kannst Du mir eine Nachricht schreiben und ich werde Dich persönlich vor Ort über die Jugend- und Vereinsarbeit informieren.

Christopher Hartmann ist 7. Deutscher Meister

JVF OppenheimChristopher Hartmann hat beim diesjährigen Bundesentscheid in Oppenheim in der Einzelwertung Platz 7 von 44 Teilnehmern und mit dem Team Hessen Platz 1 der Landeswertung erreicht. Herzlichen Glückwunsch!

Für den Zuschauer am Rande bot sich ein buntes Bild: farbenfrohe Holzflieger (K6, K8, K13,), weniger bekannte Holzflieger (Pirat), interessante Einsitzer (Junior) alte Bekannte (LS4, Astir, ASW19, DG300) und auch neuere Modelle (Diskus WL) mit den dazugehörigen, z. T. interessanten Hängern. Fliegerisch wurde ein hohes Niveau geboten, wobei es immer auch mal eine etwas weniger perfekte Übung zu sehen gab. Trotz der rund 150 Starts an einem Tag lief alles entspannt und mit einer gewissen Gelassenheit ab.

Am Abend feierten alle zusammen friedlich vereint eine große Party, gut organisiert wie die gesamte Veranstaltung. Keine leichte Aufgabe bei 44 Teilnehmern, plus Helfer und Fans, aber souverän gemeistert vom Aero-Club Oppenheim-Guntersblum.

Neugierig uns kennenzulernen und das Hobby mit uns zu teilen? Dann nimm Kontakt mit uns auf.

Segelfliegen: Teamsport mit Verantwortung

alleinflug klein DSC 0327Segelfliegen ist Team- bzw. Mannschaftssport. Nur als Team können wir das Hobby betreiben und die Faszination des Fliegens erleben. Vom Aufbau und Check der Flugzeuge bis zur Durchführung des Flugbetriebs geht es nur gemeinsam.

Segelfliegen erfordert ein hohes Maß an Verantwortung für das eigene Leben und das Leben der anderen: Verantwortungsbewusstsein lernen junge Flugschülerinnen und Flugschüler schon im Anfangsstadium ihrer Ausbildung. Bereits mit 14 Jahre dürfen sie mit der Ausbildung beginnen. Das ist ein großer Vertrauensvorschuss. Höhepunkt ist der erste Alleinflug. Hierzu muss die Ausbildung so fortgeschritten sein, dass auch kritische Gefahrensituationen, etwa ein Seilriss beim Windenstart, sicher  beherrscht werden. Frühestens im Alter von 16 Jahren endet die Ausbildung mit einer theoretischen Prüfung in sieben Fächern  und einer praktischen vor der Luftfahrtbehörde.

Unser Sportangebot steht unter einem hohen Konkurrenzdruck, da Segelfliegen nur zeitintensiv betrieben werden kann. Für einen zehnminütigen Ausbildungsflug kann die Mithilfe an einen ganzen Flugbetriebstag erforderlich sein.

 

Ziel unserer Jugendförderung:

  • Wir vermeiden, dass Segelfliegen etwas Exklusives ist. Die Fliegerei ist für jeden offen, unabhängig der Herkunft.
  • Wir binden Jugendliche in den Verein bis ins Erwachsenenalter ein. Hierbei bieten wir eine fachliche Ausbildung unter Anleitung erfahrener und auch älterer Vereinsmitglieder an.
  • Wir tragen dazu bei, dass Jugendliche Verantwortung übernehmen, solidarisch miteinander umgehen und in ihrer Persönlichkeit heranwachsen.
  • Wir sorgen dafür, dass das Zusammenspiel zwischen jüngeren und älteren Vereinsmitgliedern funktioniert.

Zur Umsetzung dieser Ziele trägt eine konzeptionelle und nachhaltige Jugendarbeit bei.

Kontakt

Jugendleiter:

Schmidt

Heiko Schmidt
Nachricht schreiben
Mobil: 0176 / 64 65 38 55

 

Stellvertreter:

Weskamp128

Andreas Weskamp
Mobil: 0151 / 72 66 12 61


Info


Im Fokus


Termine

  • 25.11.
    Abfliegeabend (18.30 Uhr)
    Vereinsheim