Erstellt am /von Ulrike Pawel/in JUGEND

Thorben Triegel: Gratulation zum SPL

Für Flugschüler auf dem Weg zum Piloten gibt es drei entscheidende Ereignisse: das erste Mal in einem Segelflugzeug auf dem Pilotensitz sitzend in die Luft gehen, der erste Alleinflug ohne Fluglehrer und der erste Gast.

Dieser erste Gast ist ein besonderer Gast: Er ist anspruchsvoll und stets kritisch, gibt penibel Flugroute sowie Manöver vor und besteht gleich auf mindestens drei Starts. Und obwohl er durch (fast) nichts zu erschüttern ist, bringt er, egal ob er schweigt oder auf eine Kleinigkeit hinweist, den angehenden Piloten gehörig ins Schwitzen. Doch wenn er mit einem Lächeln aussteigt, ist die Prüfung bestanden und die ganze Anspannung fällt ab.

Wir gratulieren dem frischgebackenen Pilot Thorben Triegel herzlich zu seiner Segelflug-Piloten-Lizenz (SPL):  always happy landings 😉

Erstellt am /von Ulrike Pawel/in FLUGBETRIEB, JUGEND

Das erste Mal alleine in der Luft

Ein Segelflugzeug steht am Start, die Haube schließt sich und Flugschülerin Svenja Thomas geht wie immer ihren Vorflugcheck gewissenhaft durch. Das Seil wird eingeklinkt, der Startleiter gibt die Startkommandos, wie immer. Höchste Konzentration, das Seil strafft sich, ein Ruck und Svenja ist frei! Sie fliegt alleine, ohne Fluglehrer, der ihren Flug dieses Mal vom Boden aus verfolgt. Im Bedarfsfalle kann er ihr per Funk mündliche Hilfestellung geben.

Weiterlesen

Osterlager Regenbogen Auerbach-Schloss
Erstellt am /von Ulrike Pawel/in FLUGBETRIEB, JUGEND

Ostertrainingscamp: Jubel, Trudel, Heiterkeit

Da kommt man an einem Ostersonntag auf den Flugplatz und findet eine ASK13, eine Ka6 BR und eine (rot-weiße) Ka 8 am Start?!

Des Rätsels Lösung: Der Luftsportverein Osthofen durfte aufgrund einer kurzfristigen amtlichen Anordnung nicht mehr an ihrem Heimatflugplatz Worms starten. Das geplante Schulungslager drohte ins Wasser zu fallen. Kurzerhand packten sie ihre sechs Flugzeuge zusammen, zogen über den Rhein ins benachbarte Hessen und baten hier um fliegerisches Asyl. Die Bensheimer Fliegerkollegen gewährten es ihnen gerne.

Weiterlesen

Prüfung BZF Sprechfunk
Erstellt am /von Ulrike Pawel/in FLUGBETRIEB, JUGEND

Erfolgreiche Sprechfunk-Prüfung

Bisher konnten die sechs Flugschüler während des Fluges sich mitteilen, quasseln, reden, babbeln, schwätzen, parlieren, plaudern, konversieren und kommunizieren. Aber pünktlich zu Saisonstart dürfen sie im Funk endlich sprechen, hochoffiziell, sogar in der internationalen Fliegersprache. Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung für das Beschränkt gültige Funksprechzeugnis (BZF I) in englischer Sprache.

Sie wissen nun beispielsweise, wie man sich auf dem Frankfurter Flughafen korrekt zur Landung meldet und die Rollanweisungen befolgt. Und sie wissen, dass sie als Segelflieger dort gar nicht hinfliegen dürfen. Aber wer weiß, wohin sie ihre Fliegerkarriere noch hinverschlägt….

Wir gratulieren (v.l.) Raphael Richter, Oskar Seydell, Moritz Woitelle, Christoph Halfmann, Niklas Mohler, Kilian Köbschall (nicht abgebildet).

Veranstaltung Sauberhaftes Bensheim
Erstellt am /von Ulrike Pawel/in EVENT, JUGEND

Sauberhaftes Bensheim: von der Freude des Findens

Wie jedes Jahr beteiligte sich die Jugendgruppe der Segelfluggruppe Bensheim bei der Müllsammelaktion „Sauberhaftes Bensheim“.

Bei bestem Wetter zogen gut 25 Jugendliche bewaffnet mit Müllbeuteln und Handschuhe in den Kampf gegen die Hinterlassenschaften der Wegwerfgesellschaft. Wie erwartet trafen sie auf zahlreiche Zigarettenschachteln und unzählige Kippen, Flaschen jedweder Größe und Material, Autoteile, das obligatorische leere Portemonnaie und (Makro-)Plastik aller Art.

Weiterlesen