Werkstatt RC 3000-Stunden-Kontrolle
Erstellt am /von Ulrike Pawel/in VEREINSLEBEN

3000-Stunden-Kontrolle LS4: Es ist vollbracht!

Neben den routinemäßigen Instandhaltungsarbeiten und kleineren Reparaturen müssen sich Segelflugzeuge nach 3000-Flugstunden einer großen, umfangreichen Wartung unterziehen. Die Segelfluggruppe Bensheim ist ein offiziell anerkannter „Luftfahrttechnischer Betrieb“ und darf solche Wartungen vornehmen. Denn hier verfügen die beiden ehrenamtlichen Werkstattleiter Hermann Landgraf und Fritz Schader über die nötige Fachkompetenz, Erfahrung und vor allem Zeit, diese anspruchsvollen Arbeiten selbst auszuführen bzw. anzuleiten.

Weiterlesen

Werkstatt Ka-8 Schleifarbeiten
Erstellt am /von Ulrike Pawel/in VEREINSLEBEN

Winterzeit am Segelflugplatz

„Ich dachte, im Winter läuft nichts am Flugplatz!“, erwähnte ein neues Vereinsmitglied. Ein Irrtum. Während kalter Wind in den vergangenen Wochen den Schnee-Regen über die Landebahn peitschte, herrschte in der warmen Segelflug-Werkstatt emsiges Treiben.

Weiterlesen

Erstellt am /von Ulrike Pawel/in VEREINSLEBEN

Transplantation erfolgreich: Ein neuer Motor für die Dimona

Es geschah langsam, anfangs kaum merkbar, aber schließlich war es nicht mehr zu leugnen: Der Motorsegler Dimona litt unter einem deutlichen Leistungsverlust. Und war da beim Leerlauf nicht ein leises Röcheln aus dem Inneren zu hören?

Sofort untersuchten die vereinseigen (Motor-)Experten den Patienten. Die niederschmetternde Diagnose: Ein Hydroströsel hatte sich abgerieben und den Motor schwer in Mitleidenschaft gezogen.

Weiterlesen

Erstellt am /von Ulrike Pawel/in VEREINSLEBEN

Winterarbeit bei den Segelfliegern

Spätestens wenn die Störche aus Afrika zurück sind und fröhlich mit den Schnäbeln klappern, dann werden auch die Segelflieger unruhig. Dabei waren die Mitglieder der Segelfluggruppe Bensheim in den letzten Monaten vielfältig aktiv, jedoch überwiegend am Boden und nicht in der Luft. Weiterlesen