Erstellt am / von Ulrike Pawel / in FLUGBETRIEB

Warnung vor Blindem Passagier

Sie fühlt sich zu Höherem berufen, sie will Flieger werden! Keine leichte Aufgabe für so einen kleinen Gesellen: Gastflüge sowie Anfängerschulung aktuell verboten, die Bordwand glatt und hoch, keine Zeit, ein Loch zu nagen…Aber ein echtes Fliegerherz findet eine Lösung: Sie klettert in das Hosenbein eines am Boden sitzenden Piloten, um sich so als Blinder Passagier an Bord zu schmuggeln. Leider ist sie vorher aufgeflogen bzw. aus dem Hosenbein gepurzelt. Bevor sie in ihren Geheimgängen entschwand, gelang dieses Fahndungsfoto.

Weiterlesen

Erstellt am / von Ulrike Pawel / in Uncategorized

Die faszinierende Welt des „kleinen“ Flugplatzbetriebes

Die meisten Piloten registrieren erst am Ende des Tages, beim Putzen der Flächen, dass es noch zahlreiche andere, kleinere Fliegerkameraden in der Luft gibt, bzw. in diesem Falle gab. Wenn die großen Flieger im Hangar bleiben müssen, biete sich die Gelegenheit, in die unbekannte Welt dieses eher unscheinbaren, aber sehr vielfältigen Flugbetrieb des Segelfluggeländes einzutauchen.

Weiterlesen

Erstellt am / von Heiko Schmidt / in VEREINSLEBEN

Corona: Segelflieger im Homeoffice

Den ganzen Winter haben sie in der Vereinswerkstatt gestanden, alles vorschriftsmäßig überprüft, die Segelflugzeuge wieder auf Hochglanz poliert. Alles stand bereit für den sehnsüchtig erwarteten Saisonstart.
Und dann kam Corona: Kontaktverbot, Schließung aller Sportstätten, einschließlich Flugplatz, allgemeiner Stillstand, nichts geht, nichts fliegt mehr! Verweist liegt der Segelflugplatz in der Frühlingssonne, die Piloten sitzen allein zu Hause.
Wir haben uns erkundigt, wie Segelflieger mit ihrem „Homeoffice“ zurecht kommen:

Weiterlesen