Erstellt am /von Ulrike Pawel/ in JUGEND, WETTBEWERB

JVF: Hessenentscheid in Heppenheim

Floss beim Vorentscheid in Bensheim das Wasser reichlich die Kehlen der Durstenden herunter so fiel es in Heppenheim direkt vom Himmel.
Dem Dauer-Nieselregen zum Trotz verlief der Wettbewerb der 30 besten Jungpiloten Hessens perfekt organisiert und mit jeder Menge Spaß. Am Ende waren die Entscheidungen oft sehr knapp, entschied ein Punkt über Weiterkommen oder Daheimbleiben.

Der Bensheimer Thorben Triegel landete im Mittelfeld auf Platz 15. Sieger Simon Koch wird mit Felix Koch (beide FSC Mümlingtal) und Nuno Ferreira (AC Bad Nauheim) die hessischen Farben beim Bundesentscheid vertreten.

Am Abend spielten Platzierungen aber keine Rolle, stand der gesellige Austausch und die Kontaktpflege im Vordergrund. Auch da bewiesen sich die Heppenheimer als gute Gastgeber und brachten das Vereinsheim zum Beben…

Zitate:
  • „Dieses ständige Abledern der Flächen hat ja durchaus was Meditatives, wenn’s nicht so nass wäre…“
  • „Nach dem ersten Start wollte ich auf die Cabrio-Haube verzichteten: Mit Regentropfen auf der Sonnenbrille war die Sicht irgendwie doof. Dann habe ich die Sonnenbrille weggelassen, das ging viel besser. “
  • „Viele Köche verderben den Brei. Normalerweise. Aber die beiden Vielbrunner Köche haben es fliegerisch gut drauf, dass muss man ihnen lassen.“ (als Simon und Felix Koch auf dem Siegerpodest stehen)
  • „Ein zweites Paar Schuhe wäre echt schlau gewesen.“ – „Ich kann Dir meine Badelatschen  anbieten.“ -„Danke, ich dachte mehr an Gummistiefel. Nasse Füße habe ich schon…“